top of page

NEUIGKEITEN

Aktuelles

Suche

Gut leben in Mühlhausen lädt in Zusammenarbeit mit dem Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. alle Interessierten ein:

Datum: 20. März 2024

Beginn 18.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 15 €


Wichtig: Anmeldung erforderlich, begrenzte Teilnehmerzahl

Weitere Informationen und Anmeldung hier

6 Ansichten

Am Freitag, 21. April 2023 referierte Herr Dipl.-Ing. Christian Dürschner, Sachverständiger für PV-Anlagen, in Mühlhausen unter reger Beteiligung einen Vortrag zum Thema Photovoltaik.

Rund 60 Teilnehmer*innen folgten aufmerksam den Ausführungen des Referenten, der die Zuhörer auf eine "Rundreise" zu den Themen der Photovoltaik mitnahm. Nach Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden des Vereins Gut leben in Mühlhausen, Herrn Marcus Beutel, führte Herr Dürschner die Teilnehmer durch die Technologie, Historie, Zukunft und Möglichkeiten der Sonnenenergie. Auch die steuerlichen Möglichkeiten und neuen gesetzlichen Vorgaben wurden zusammenfassend dargestellt.



Gut leben in Mühlhausen bedankt sich bei Herrn Dürschner für die interessanten Ausführungen. Der Vortrag erfolgte in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt des Landkreises Erlangen-Höchstadt. Als Veranstalter fungierte der Verein Gut leben in Mühlhausen e.V.

23 Ansichten

Der Verein Gut leben in Mühlhausen lädt alle Interessierten und Mitglieder

zu einem kostenlosen Vortrag zum Thema " Photovoltaikanlagen - Beitrag zum Klimaschutz leisten und eigene Stromkosten reduzieren" ein.


In Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Erlangen-Höchstadt referiert Herr Christian Dürschner, Sachverständiger für Photovoltaikanlagen.


Datum: Freitag, 21.April 2023

Beginn: 19.00 Uhr (Dauer ca.1 Stunde) Ort: Kulturscheune der Kultur-Gemeinschaft Mühlhausen (Gasthof Bär),

Marktplatz 4, Mühlhausen

Der Vortrag richtet sich sowohl an Hausbesitzer als auch Mieter und geht auf folgende Fragen ein:

  • Was sind die technischen, wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen für den Betrieb einer netzgekoppelten Photovoltaikanlage - mit oder ohne Speicher?

  • Was sind die rechtlichen Rahmenbedingungen und technischen Grundlagen für den Betrieb von Steckersolargeräten (Balkon-PV-Anlagen) und was muss man bei der praktischen Umsetzung beachten?

Mit Solarstrom kann man einen Beitrag zum Klimaschutz leisten und die eigenen Stromkosten reduzieren, zum einen mit netzgekoppelten Photovoltaik-Anlagen auf dem Dach (mit und ohne Speicher), zum anderen mit Steckersolargeräten, die aus ein oder zwei Solarmodulen bestehen und beispielsweise am Balkon befestigt werden können.

Der Vortrag ist für alle Teilnehmenden kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Ihr Team von Gut leben in Mühlhausen e. V.

76 Ansichten
bottom of page